Shopping Cart
Fast & Discreet shipping

Schnell und diskret

| Finest Quality

Feinste Qualität

| Excellent service

Exzellenter Service

CBDEXPLAINER 1200X682 | Paradise Seeds

CBD: Worin besteht sein gesundheitlicher Nutzen und wie wendet man es an?

  1. Was ist CBD?
  2. CBD-Ă–l mit Vollspektrum, Breitbrandspektrum oder isoliertes CBD?
  3. Die gesundheitlichen VorzĂĽge von CBD
  4. Wie man CBD verwendet: Methoden der Anwendung
  5. Wie lange braucht CBD um zu wirken?
  6. erne die Paradise Seeds-CBD-Ă–le kennen: Paradise Natural CBD Oil und Sensi Star CBD Oil
  7. Wie man CBD-Cannabispflanzen anbaut
  8. Wie CBD extrahiert wird
    1. Was ist CBD?

CBD ist einer der aktiven Bestandteile der Cannabispflanze, ihm werden unzählige medizinische Anwendungsmöglichkeiten zugeschrieben, von denen einige bereits durch klinische Studien untermauert worden sind. CBD ist ein Cannabinoid bzw. Phytocannabinoid: Ein Molekül, dass einzig und allein von der Cannabispflanzen gebildet wird, bisher sind mehr als 113 verschiedene Cannabinoide bekannt. Im November 2017 veröffentlichte die WHO einen Bericht, der besagt, dass CBD unabhängig davon, wer es konsumiert, keinerlei Abhängigkeit oder Berauschung hervorruft, es besitzt nicht das psychoaktive Potenzial von THC. CBD-Sorten gibt es in allen möglichen Formen: Als Indica, Sativas, Hybriden und Autoflowering.

  1. CBD-Ă–l mit Vollspektrum, Breitbrandspektrum oder isoliertes CBD?

Nicht alle Öle sind gleich. Es enthalten weder alle die gleiche CBD-Konzentration (5%, 10%, 20% etc.), noch die gleiche Mischung von Cannabinoiden, so dass sich die Intensität, die Eigenschaften und Wirkungen unterscheiden. Zur Zeit gibt es drei Arten von CBD-Öl, zu unterscheiden anhand ihres Cannabinoid-Gehalts:

Vollspektrum CBD-Öl: Enthält alle aktiven Bestandteile der Cannabispflanze: Cannabinoide, Terpene und Flavonoide (einschließlich THC, in Europa mit einem maximal zulässigen legalen Gehalt von 0,2%)

Breitbandspektrum-CBD-Öl: Enthält alle aktiven Bestandteile der Cannabispflanze (Cannabinoide, Terpene und Flavonoide) außer THC (das psychoaktive Molekül).

Isoliertes CBD-Öl: Wie schon der Name besagt, enthält es ausschließlich CBD. 

Die ersten CBD-Öle, die auf den Markt kamen, waren isolierte CBD-Öle. Später bestätigten jedoch Studien, dass CBD besser in Synergie mit anderen Cannabisbestandteilen wirkt, also wurden Vollspektrum- und Breitbandspektrum-CBD-Öle populär. Paradise Seeds empfiehlt die Verwendung von Breitbandspektrum-CBD-Öl, da es 0% THC enthält und keinerlei Psychoaktivität bewirkt.

  1. Die gesundheitlichen VorzĂĽge von CBD

CBD hat das Potenzial, bei einer großen Zahl gesundheitlicher Probleme hilfreich zu sein und das allgemeine persönliche Wohlbefinden zu verbessern. Ihm ist eine entzündungshemmende, schmerzstillende und entspannende Wirkung attestiert worden und es wird von vielen Menschen genutzt, um verschiedenste Schmerzarten zu behandeln, von Muskel- und Glieder- über Menstruations- bis hin zu darmbezogenen Schmerzen, oder als schlafförderndes und stressminderndes Mittel. 

CBD bindet an die Rezeptoren CB1 and CB2 des menschlichen Endocannabinoid-Systems. Dieses fundamentale System ist primär verantwortlich für die Homöosthase, sowie für viele Körperfunktionen und -empfindungen wie Schmerz, Stress, Erinnerung, Gefühle, Stimmung, Motorik, Übelkeit, Appetit, Blutdruck, Immunsystem… CBD hat auch das Potenzial, bei einer ganzen Reihe von neuropsychiatrischen und dermatologischen Krankheiten, kardiovaskulären Problemen, Darmbeschwerden, Autoimmunkrankheiten, Diabetes und Adipositas therapeutisch wirksam zu sein, sowie auch bei verschiedenen Krebsarten.

  1. Wie man CBD verwendet: Methoden der Anwendung

Momentan gibt es in Europa und anderen Gegenden der Welt, in denen CBD legal ist (z. B. in den USA) zahllose CBD-Produkte wie etwa Öle, Tinkturen, Lebensmittel, Getränke, Salben, Cremes, Lotionen, E-Liquids, Harze, Blüten und Zigaretten. Doch nicht alle Darreichungsformen sind gleich wirksam, und nicht alle erfüllen den gleichen Zweck. 

Die meisten für eine therapeutische Anwendung empfohlenen CBD-Produkte sind Öle, Cremes, Lotionen und Lebensmittel, da sie am gesundheitsförderlichsten und wirksamsten sind. CBD-Öle und -Cremes sind zwei Darreichungsformen mit schnellerer Wirkung. CBD-Öle sind wegen ihrer entspannenden Eigenschaften eher für Leute mit Schlafproblemen und generell bei Schmerzen gedacht. Cremes und Lotionen sind bei Haut- und Gelenkbeschwerden zu empfehlen, da sie allein zur äußerlichen Anwendung bestimmt sind und nicht in die Blutbahn gelangen. Wenn Du eine medizinische Behandlung mit CBD beginnen möchtest, solltest Du vorher einen Arzt konsultieren, um mit ihm eine optimale Vorgehensweise zu besprechen.

  1. Wie lange braucht CBD um zu wirken?

Dies hängt von der Produktart und dem jeweiligen Individuum ab. Generell dauert es bei CBD-Öl (unter die Zunge appliziert) etwa 20 Minuten bis zur Wirkungsentfaltung. Wird es über Lebensmittel, Kapseln oder als Aufguss eingenommen, kann es aber auch bis zu zwei Stunden dauern. Verwendet man ein CBD-haltiges E-Liquid, stellt sich die Wirkung normalerweise innerhalb von Minuten ein und wird als intensiver empfunden, hält dann aber nicht so lange an wie bei den zuvor erwähnten Produkten. Cremes und Lotionen (zur äußerlichen Anwendung) führen zu einer fast sofortigen, lokal sehr begrenzten Wirkung.

  1. Lerne die Paradise Seeds-CBD-Ă–le kennen: Paradise Natural CBD Oil und Sensi Star CBD Oil

Paradise Natural CBD-Öl und Sensi Star CBD-Öl gibt es in verschieden Konzentrationen und Volumina (5%/10%, 5 ml/10 ml). Paradise Natural ist nicht aromatisiert, während Sensi Star Natural CBD-Öl mit den einzigartigen Terpenen der beliebten Paradise Seeds Indica-Sorte Sensi Star angereichert ist. Unsere Breitbandspektrum-CBD-Öle wurden unter Verwendung von biologisch in der EU angebauten Pflanzen entwickelt, wodurch genau die Qualität und Sicherheit gewährleistet wird, auf die viele Menschen angewiesen sind.  

Unsere Öle sind auch vegan, glutenfrei und zu 100% THC-frei (garantiert). Letztere Tatsache ist bedeutsam in Hinblick auf vermehrt erschienene Studien, die besagen, dass sich sogar die in vielen legalen CBD-Ölen enthaltenen kleinen THC-Mengen im Körper ansammeln und zu einem positiven Drogentest im Straßenverkehr oder am Arbeitsplatz führen können.

  1. Wie man CBD-Cannabispflanzen anbaut

Der Anbau von Cannabis mit CBD-reichen und CBD-konzentrierten Cannabissorten erfordert genau die gleiche Pflege wie der von THC-Sorten. Es gibt CBD-reiche feminisierte und Autoflowering-Sorten, und man kann sie indoors, outdoors oder im Gewächshaus anpflanzen. Solltest Du Hilfe benötigen bei Deiner CBD-Cannabis-Kultivierung, kannst Du in der Kategorie „Grow-Tipps“ des Paradise Seeds-Blogs eine Auswahl an Artikeln zu diesem Thema finden, mit Tipps von unseren Grow-Experten. 

Hole dir jetzt CBD-reiche Cannabissorten von Paradise Seeds und starte Deine Pflanzung! Im Paradise Seeds-Sortiment findest Du sowohl CBD-reiche Cannabissamen als Versionen beliebter Sorten wie etwa Nebula II CBD oder Durga Mata II CBD als auch CBD-konzentrierte Cannabissamen wie CBDRelief, CBDivine, CBDelight, CBDEnergy, CBDRelax und CBDream. 

  1. Wie CBD extrahiert wird

Die meisten CBD-Öle auf dem Markt basieren auf einem Rohextrakt von Cannabis mittels CO2. Es gibt zwei Stufen der CO2-Extraktion, unterkritisch und überkritisch, wobei letztere Form dank ihrer hohen Effizienz am gebräuchlichsten ist. Für diesen Rohextrakt wird ein Prozess namens Winterisierung (Kaltextraktion) oder eine Destillation durchlaufen, wodurch Pflanzenbestandteile wie Chlorophyll und Lipide entfernt werden und ein CBD-Extrakt zurückbleibt, der über ein vollständiges Cannabinoid- und Terpenoid-Spektrum verfügt (Vollspektrum). 

Dieser Rohextrakt ist dicklich-zäh und hat keinen besonders guten Geschmack, doch er verfügt über ein Vollspektrum (also alle Arten von Cannabinoiden, Terpenoiden und Flavonoiden). Ab diesem Punkt können die Cannabinoide bei Bedarf separiert werden, wodurch die oben erwähnten Breitbandspektrum-Öle oder isoliertes CBD entstehen. Und weil Faserhanf ein schwaches Terpenprofil besitzt, fügen manche Firmen Terpene hinzu, was bei unserem Sensi Star CBD-Öl der Fall ist. Diese Terpene haben auch einen Einfluss auf andere Eigenschaften des Öls: Myrcen und Linalool verstärken den Entspannungseffekt (Indica-Effekt), Limonen und Pinen (welche in vielen Sativas in größeren Mengen enthalten sind) wirken anregend.

Schreibe einen Kommentar

Related post