White Berry

White Berry komplexer Charakter, eine fruchtige Mixtur aus wachem Sativa-Bewusstsein und langanhaltender
Indica-Power, wirkt tagsüber belebend und nachts entspannend.

(3 Kundenbewertungen)
indica sativa ratio

Indica: 75%

Sativa: 25%

0%

25%

50%

75%

100%

THC Potency

THC Potency: 22%

0%

10%

20%

30%

  • Neurologic-Effect

    Happy, Lucid

  • Indoor

    100CM
    425 Gr

  • Taste Smell

    Blueberry, Pine

  • Yield Time

    50 Days

Die tödliche Schöne… In jedem Märchenwald findet man einen Busch mit verbotenen Früchten, der Schönheit mit mythologischer Potenz verbindet. White Berry ist eine solche Pflanze! Eine potente Indica mit einer schnellen Reifezeit und einer einzigartigen Wirkungsweise, die Cannabis-Connoisseure sehr zu schätzen wissen.

Sie war eine unserer Sorten neuer Generation, als wir sie im Jahre 2006 auf den Markt brachten, und sie hat sich seitdem definitiv bewährt, ist nach wie vor eine Offenbarung für all jene, die sie zum ersten Mal anbauen. Wir nutzten all das Wissen, das wir aus den Erfolgen mit unseren vorangegangenen Sorten gezogen hatten, und kanalisierten es in diese Pflanze hinein.

Ihre Hauptbestandteile stammen von Original-Linien klassischer Sorten. Das Resultat ist unserem Ideal einer Cannabispflanze bisher am nächsten gekommen.

  • White Berrys Abstammungslinie verdankt ihre Klasse den herausragenden Qualitäten von Afghan- und Thai-Landrassen, die wir für diese Paradise-Sorte auswählten, sowie einer Infusion mit Holland-Genetik, namentlich White Widow. Das Resultat ist eine Pflanze wie keine andere, die für ihre komplexe Natur bekannt ist.

  • Wie aufgrund ihres Namens zu erwarten ist, bieten Pflanzen, die aus White Berry-Hanfsamen gezogen werden, eine aromatische Melange aus süßen Beerenfrüchten, die im Growraum geruchlich sehr präsent ist.

    Nach der Trocknung tritt eine Blaubeernote in den Vordergrund, wobei auch eine Kiefernote mit im Spiel ist, die dem Geschmack noch mehr Komplexität verleiht.

  • Schwierigkeitsgrad: Mittel

    Indoors: Dank ihrer sehr schnellen Blütezeit von sieben Wochen sind White Berry-Hanfsamen eine beliebte Wahl für Indoor-Grower. Es sind schlanke und mittelgroße Pflanzen, die ihr gesamtes Blütenwachstum auf ihre klar dominierende Top-Cola konzentrieren. Indoor-Grower mit kleinen Flächen werden diese praktische Größe begrüßen und dennoch von einem sehr ordentlichen Ertrag profitieren. Mit ihrer Uniformität und guten Erziehbarkeit ist White Berry ein beständiger Favorit bei Growern, die ein Sea of Green- (SOG-) oder Screen of Green- (SCROG-) Setup betreiben.

    Outdoors: Eine Pflanze, die eines Märchenwaldes würdig ist, läuft natürlich auch outdoors zu großer Form auf. White Berry bevorzugt sonnigere Lichtverhältnisse, damit sie ihre Trichome in ihrer ganzen reich verstreuten Fülle präsentieren kann, aber sie gedeiht auch in nördlicheren, klimatisch gemäßigteren Gegenden. Im Verlauf der Blüte beginnt White Berry früh damit, sich in einen Glanz weißer Kristalle zu hüllen, die so attraktiv auf ihren farbenfrohen Blütenständen schimmern wie der erste Frost auf einer verbotenen Märchenwaldlichtung.

  • Der dicke Harzbelag, mit dem die fetten harten Buds bedeckt sind, die an dieser eher schlanken Pflanze prangen, veranschaulicht sehr schön das Attribut „weiß“ im Sortennamen, und der purpurrote Blattbesatz unterstreicht die exotische Natur dieser Sorte.

    Indoor-Ertrag: 425 g pro m²
    Outdoor-Ertrag: 450 g pro Pflanze

  • Genussbezogen: Als geschmacksstarker Wirkungsknaller passt diese Sorte zu jedem Fan von starken Indicas, der auf viel Power aus ist. Der Konsument wird bei der Wirkung jedoch etwas Besonderes erleben, denn sie ist gleichzeitig freudvoll erhebend und entspannend. Wir beschreiben den Effekt von White Berry also aus gutem Grund als „komplex und vielseitig.“

    Medizinisch: Eine beliebte Wahl bei Schmerzpatienten, denn sie begrüßen die ganztägige Verwendbarkeit dieser Sorte sowie ihre nächtliche Entspannungswirkung.

  • White Berry ist für Outdoor-Anbau zwischen 50º n. B. und 50º s. B. geeignet. Die Pflanzen sind Anfang Oktober (n. B.) erntereif, indoors nach 7-8 Wochen. Der Ertrag liegt indoors bei ca. 425 g/m2, outdoors bei bis zu 450 g pro Pflanze.

Im Jahre 2005 brachte Paradise Seeds erstmals feminisierte Versionen klassischer Paradise Strains wie Sensi Star, Dutch Dragon, Nebula oder Sheherazade (Allkush) auf den Markt. 2015 wird Paradise Seeds also zehnjähriges Jubiläum in Sachen feminisierte Samen feiern.

Das Feedback der Grower-Gemeinde bezüglich der Weiblichkeitsstabilität der damals ersten Generationen war sehr gut, und so entschloss sich Luc Krol, der Breeder von Paradise Seeds, einen weiteren Satz feminisierte Sorten zu entwickeln.

Dabei kam 2008 ein vielversprechendes „Six-Pack“ heraus: Opium (50:50 Sativa/Indica), Jacky White (75:25 Sativa/Indica), Ice Cream (60:40 Indica/Sativa), Spoetnik #1 (Reine Indica), Wappa (Reine Indica) und White Berry (75:25 Indica/Sativa).

Die Sorte High Opium konnte bereits beim High Times Cup 2006 auftrumpfen, als sie den zweiten Platz in der Sativa-Kategorie erreichte.

Nach Angaben von Züchter Luc sind diese sechs Sorten, die allesamt ein THC-Potenzial von 15-18% aufweisen sollen, genetisch sehr unterschiedlich, die genaue Zusammensetzung gibt Master Luc aber – wie immer – nicht preis.

Die Paradise-Feminisierungsmethode ist äußerst verlässlich

Von Anfang an stand Luc in der Entwicklungsphase der sechs Sorten in engem Kontakt mit Growern auf der ganzen Welt, er hatte bereits vor zwei Jahren über die Internet-Foren cannabisworld.com and planetganja.com kostenlos Test-Samen verteilt, um zu erfahren, wie sich seine neuen Sorten unter verschiedenen Anbau-Umständen verhalten und wie verlässlich das Versprechen der Weiblichkeit ist.

Anfangs gab es noch Rückmeldungen über das Auftreten von einzelnen schwach zwittrigen Pflanzen, doch laut Paradise Seeds ist dies mittlerweile nicht mehr der Fall. Luc ist der Ansicht, dass seine Methode der Feminisierung sehr verlässliche Resultate liefert:

„Unsere feminisierten Samen werden produziert, indem wir ausgewählte weibliche Pflanzen durch Manipulation dazu bringen, männlichen Pollen zu erzeugen, womit dann andere weibliche Pflanzen bestäubt werden. Die weiblichen Pflanzen, die wir zur Bildung der Pollen auswählen, werden vorher verschiedenen Stressprozeduren unterzogen, und nur, wenn sie dann nicht zwittrig werden, sind sie geeignet. Die Bildung männlicher Blüten erzwingen wir dann auf eine bestimmte Weise.“

Einheitliche WachstumsstrukturParadise Seeds – White berry

White Berry gelangt laut Paradise Seeds in nur 50 Blütetagen zur Reife. Auch der Umschwung von vegetative auf generative Phase soll besonders schnell vonstatten gehen. Dank ihrer dominanten Top-Cola und der schlanken, mittelhohen Wachstumsweise soll sie besonders gut für die Sea of Green-Methode geeignet sein.
Mr. Power-Planter entschloss sich, einige feminisierte White Berry-Samen zu testen, parallel zu etlichen anderen Sorten. Alle vier Samen keimten gut und Mr. Power-Planter setzte die Jungpflanzen alsbald in Zweiliter-Töpfe mit Plagron Standard Mix.

Anfangs standen sie unter zwei MaxGrow Dual Spectrum 4U (je 115 Watt), 12 Tage nach der Keimung ersetzte Mr. Power Planter diese Lichtquelle dann durch eine 400 Watt Plantastar, und wenig später wurden die Plants nochmals umgetopft, in Sechsliter-Töpfe. Während der Wachstumsphase gab Mr. Power-Planter nur Wurzelstimulator und Hesi SuperVit, die Plagron-Erde reichte so lange für die Nährstoffbedürfnisse der Plants aus.

Eine Woche später wurde die 400 Watt-Lampe dann durch eine 600 Watt Osram NAV-T ersetzt und durch Herunterschalten des täglichen Lichtzyklus von 18 auf 12 Stunden die Blüte eingeleitet. Die vier Pflanzen waren gut gediehen und von einheitlicher Wachstumsstruktur, ganz wie von Paradise Seeds beschrieben, schlank und mit dominanter Top-Cola. Allerdings gab es gewisse Höhenunterschiede von ca. 25%. Die Blätter fielen Indica-artig breit aus.

Paradise Seeds – White berryAusgeprägt starke Harzigkeit

Nach einer Woche zeigten alle vier Plants ihr weibliches Geschlecht. Im Verlaufe der Blüte kam es zu einer attraktiven dunkel-lilafarbenen Tönung der jüngeren Laub- und Blütenblätter. Bis zum Ende der Blüte nach 50-55 Tagen suchte Mr. Power-Planter vergeblich nach männlichen Blüten, auch dieser Paradise Seeds Femi-Test brachte also positive Ergebnisse in Sachen Weiblichkeit, wenn auch die numerische Grundlage mit vier Pflanzen nicht unbedingt als repräsentativ anzusehen ist.

Die Pflanzen waren mit 65-85 cm recht kompakt und einheitlich geblieben und machten ihrem „White“-Attribut mit ausgeprägt starker Harzigkeit alle Ehre. Die Blütenstruktur war sehr dicht und hart, bei relativ hohem Blüten/Blätter-Verhältnis.

Das süßlich-fruchtige Aroma fand bei Mr. Power-Planter großen Anklang. Mit 24-30 Gramm lag der Ertrag in einem sehr soliden Bereich.

Starke komplexe Wirkung

Die Wirkung war stark und komplex, zunächst stellte sich ein erhebendes Sativa-Up High ein, das später jedoch mehr Richtung stoned tendierte und dann noch sehr lange anhielt. Der Geschmack fiel, ebenso wie der Duft der Blüten, wunderbar süß-fruchtig aus.

White Berry kann übrigens, wie auch die anderen fünf neuen feminisierten Paradise-Sorten, gleichermaßen indoors wie outdoors angebaut werden, draußen soll sie bereits Anfang Oktober zur Reife gelangen.

Kulturdaten:

  • Sorte: White Berry
  • Genetik: 75% Indica / 25% Sativa
  • Wachstumsphase: hier: 20 Tage
  • Blütephase: hier: 50-55 Tage
  • Medium: Plagron Standard Mix
  • pH: 6.2-6.5
  • EC: max. 2.0 mS
  • Beleuchtung: Vegetativ: 2 MaxGrow 4U Dual Spectrum CFL, später 400 W Plantastar HPS Blüte: 1 x 600 W Osram NAV-T
  • Temperatur: nachts: 17-20 °C tagsüber: 23-27°C
  • Luftfeuchtigkeit: 45-55 % in der Blütephase
  • Bewässerung: manuell
  • Dünger: Ab Blütephase H&G Einkomponentendünger, in der 6. Blütewoche PK 13-14
  • Zusatzmittel: Hesi SuperVit und PK 13-14
  • Höhe: 65, 70, 77 und 85 cm
  • Ertrag: 24, 27, 28 und 30g.

3 Bewertungen für White Berry

  1. Deutsch

    Colin

    Gets purply hues inside and outside. Does good outdoors 50 degrees north. Done around end September and 7 to 8 weeks inside. When in bag it smells like nothing else you have smelled. Very distinctive. Definitely keeping this one around. Hard compact buds also and good yields. If your reading this you should buy it! Lol

  2. Deutsch

    Klaus

    Die Sorte sollte man gut trimmen..Nachdem ich sie beschnitten habe,hatte ich über 50gr pro Pflanze..sie ist mega lecker in punkto Geruch,Geschmack und turn!
    Eine wahre KÖNIGIN!

  3. Deutsch

    Charles

    All 10 sprouted within 72 hours, girls look great after a week. Ask me again in May!

    CONTACTED EMAIL

Nur Bewertungen auf Deutsch (0) anzeigen

Füge deine Bewertung hinzu

Q&A

Es sind noch keine Fragen vorhanden

Eine Frage stellen

Deine Frage wird von einem Mitarbeiter der Filiale oder anderen Kunden beantwortet.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Dienstleistungsbedingungen von Google.

Vielen Dank für die Frage!

Deine Frage ist eingegangen und wird bald beantwortet. Bitte reiche die gleiche Frage nicht noch einmal ein.

Fehler

Warning

Beim Speichern deiner Frage ist ein Fehler aufgetreten. Bitte melde ihn dem Website-Administrator. Zusätzliche Informationen:

Eine Antwort hinzufügen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Dienstleistungsbedingungen von Google.

Vielen Dank für die Antwort!

Deine Antwort ist eingegangen und wird bald veröffentlicht. Bitte reiche die gleiche Antwort nicht noch einmal ein.

Fehler

Warning

Beim Speichern deiner Frage ist ein Fehler aufgetreten. Bitte melde ihn dem Website-Administrator. Zusätzliche Informationen: