White Noise cannabis strain photo with a black background
White Noise
32.0090.00 wähle Optionen

White Noise

32.0090.00

White Noise ist eine Sorte mit überwiegendem Indica-Anteil. Klassische Amsterdamer White
Widow-Harzigkeit erhält ein 21. Jahrhundert-Upgrade unter Hinzufügung von Cookies-Süße
und dynamischer Potenz.

  • 80THC

    80% Indica 20% Sativa

  • THC-CBD

    18-22%

    < 0.1%

  • Neurologic-Effect

    Creative, Happy

  • Indoor

    100CM

    450 Gr

  • Taste Smell

    Earthy, Sweet

  • Yield Time

    56 Days

Sie verdienen 32-90 Paradise Points!
Sie verdienen 32-90 Paradise Points!

Widows Frischzellenkur … White Noise ist eine Sorte mit überwiegendem Indica-Anteil (80% Indica, 20% Sativa), ein Upgrade eines Amsterdamer Coffeeshop-Klassikers für das 21. Jahrhundert, unter Hinzufügung von hochwertiger Cali-Genetik.

Erfahrene Grower, die schon mal ein Tänzchen mit White Widow gewagt haben, werden sich nostalgisch an gute Zeiten erinnert fühlen, während Grower neuerer Generation entdecken werden, warum diese Sorte einen legendären Status erreicht hat!

Terpen-Fans werden den Mix aus geliebten Oldschool-Amsterdam-Flavours lieben, der mit zusätzlicher Cookies-Süße angereichert wurde. Indica-Grower, besonders die, die draußen anbauen, werden zudem begrüßen, dass in diese Pflanze superbe Resistenzeigenschaften hineingezüchtet worden sind.

Sie besitzt auch jene Klebrige-Finger-Öligkeit, die das Markenzeichen so vieler Paradise-Sorten ist.

  • Bei White Noise treffen zwei Connoisseur-Generationen aufeinander! Auf der einen Seite die große alte Dame White Widow, eine 1990er Cannabis-Matriarchin mit südamerikanischer Sativa- und südindischer Indica-Genetik.

    Robust, hartgesotten, fruchtig, aromatisch, erhebend, entspannend – dies sind nur einige der positiven Adjektive, die mit dieser Pflanze in Verbindung gebracht werden.

    Als zweites Elternteil wählte das Paradise Seeds-Züchtungsteam einen speziellen, aus der Masse herausragenden Space Cookies-Phänotyp aus, wodurch noch mehr Potenz ins Spiel kam und das Terpenprofil noch weiter verfeinert wurde.

  • In der Nase entfaltet sich eine feine süße Fruchtigkeit. Das Geschmacksprofil ist komplexer, die Cookies-Aromaattribute sind hier deutlich wahrnehmbar in eine reichhaltige Mischung von Old School-Flavours eingesickert.

    Anklänge von zitrusartiger Süße, Vanille, Kiefer und Beeren stehen eher bodenständigen Noten von Minze, Erde und Maronen gegenüber.

    Der Geschmack wird für Cookie-Fans und White Widow-Bewunderer gleichermaßen eine unerwartete angenehme Überraschung sein, sie alle werden die verfeinerte zusätzliche Geschmacksdimension zu schätzen wissen.

  • Schwierigkeitsgrad: Mittel

    Indoors: Dies ist eine superbe Wahl für Grower mit beschränkter Höhe im Growraum, weil diese Pflanze nur selten höher als 100 cm wächst. Ihre Wuchsform besteht in einem klassischen Indica-Gerüst, mit breiten Laubblättern und ausgeprägter horizontaler Verzweigungsfreudigkeit, ihre zahlreichen Seitenzweige sorgen für großzügige Blütenproduktion.

    Um das Maximale aus ihrem Ertragspotenzial herauszuholen, empfiehlt es sich, diese Pflanze bis zu einer Höhe von 40-45 cm wachsen zu lassen und sie an der Spitze zu beschneiden, um ihre natürliche Neigung zu horizontaler Ausbreitung noch weiter zu fördern. Aus diesem Grund ist White Noise eine exzellente Option für Grower, die mit SOG- oder SCROG-Techniken arbeiten.

    Des Weiteren raten wir, diese Pflanze ganz bis zum Ende der empfohlenen Blütezeit blühen zu lassen, um beste Ergebnisse zu erzielen.

    Outdoors: Grower in nördlichen Regionen, die mit Wetterschwankungen und besonders dem einsetzenden Herbstregen zu kämpfen haben, werden der Erntezeit bei dieser Pflanze mit gewisser Zuversicht entgegensehen.

    Denn ihr genetisches Erbe – bombensicher dank White Widow und Cookies mit ihren etwas kleineren Buds – gewährleistet bei dieser Pflanze ein hohes Maß an Resistenz, besonders gegen typischen Pilzbefall wie Botrytis. In mediterranem Klima dreht diese Pflanze so richtig auf, ähnlich wie auch die klassische White Widow.

    Wenn man sie nicht durch Erziehungsmaßnahmen im Zaum hält, sind Höhen von zwei Metern möglich, und voluminöses Blütenwachstum wird das wahre Potenzial ihrer sehr produktiven Natur zu Tage fördern.

  • Angesichts der Abstammung dieser Pflanze sollten Grower nicht jene typisch großen Indica-Buds erwarten. Doch die etwas geringere Größe wird durch die Qualität der produzierten Blüten mehr als wettgemacht – die Dicke und schwere Dichte dieser Buds sticht allen Growern ins Auge.

    Wobei sie möglicherweise durch die Heftigkeit der harzigen, seidig glänzenden Beschichtung abgelenkt werden, welche die Augen (und das Herz) aller Grower erfreuen wird.

    Indoor-Ertrag : 450 g
    Outdoor-Ertrag: 700 g

  • Genussbezogen: Dies ist eine äußerst gut ausbalancierte Sorte. Sie sorgt für einen tiefzufriedenen Zustand reiner Wonne – entspannend für den Körper und Geist, aber auch die Sinne erhellend.

    Trotz ihrer Potenz wird White Noise bei all jenen beliebt sein, die gern kreativ und gesellig werden oder einfach einen angenehmen Tag verbringen und dabei alles freudig auf sich zukommen lassen wollen.

    Medizinisch: Das ganztagstaugliche Wirkungserlebnis dieser Sorte wird für medizinische Cannabiskonsumenten interessant sein, denn es sorgt für eine schöne Balance von angenehmer Entspannung und funktionaler Klarheit.

  • White Noise ist für Outdoor-Anbau zwischen 50º n. B. und 50º s. B. geeignet. Die Pflanzen sind outdoors Anfang Oktober (n. B.) erntereif, indoors innerhalb von 8-9 Wochen.

    Der Ertrag liegt indoors bei ca. 450 g/m2 und outdoors bei ca. 700 g pro Pflanze .

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „White Noise“