Anbautechniken für große Buds auf kleinen Flächen - Paradise SeedsIn den letzten Jahren hat eine wachsende Zahl von Cannabisgärtnern angefangen, bezüglich ihrer Anbaumethoden über den Tellerrand hinauszudenken. Teilweise liegt dies daran, dass LED-Beleuchtungssysteme auf dem Vormarsch sind. Klar, es gibt immer noch Diskussionen darum, ob LEDs so gute Ergebnisse liefern können wie Hochdruck-Natriumdampflampen, dieses Thema wird in unserem Artikel „Richtig gute Buds mit LEDs: Wunschtraum oder Realität?“ erörtert.

Die Effizienz und niedrige Betriebstemperatur von LEDs hat jedoch viele Grower mit Setups experimentieren lassen, die von dem traditionellen Growraum-Schema abweichen. Bei Paradise Seeds hören wir von vielen Klein-Anbauern, die angesichts sehr begrenzter Growflächen in ihrem Indoor-Raum kreativ werden. Betreibst Du einen perfekten Kleinflächen-Anbau? Dann nimm bitte Kontakt zu uns auf. Wir würden sehr gern erfahren, warum es bei Dir so gut funktioniert!

Im Folgenden wollen wir uns drei verschiedene Anbautechniken für kleine Flächen anschauen, die zu einer erheblichen Steigerung von Effizienz und Erträgen führen - SOG, SCROG und LST

SOG - Sea of Green

SOG ist die Abkürzung für eine Indoor-Anbaumethode namens Sea of Green. Es ist eine Anbautechnik für Cannabis, die auf effiziente Weise die nutzbare Fläche maximiert, so dass man auf kleiner Fläche viele Cannabispflanzen kultivieren kann. Es ist also eine großartige Methode für den Anbau auf kleinen Flächen, besonders dann, wenn die Höhe ein problematischer Faktor ist – wie z. B. bei Grow-Zelten, kleinen Schränken und umgebauten Schubladenschränken. Sie basiert auf dem Prinzip, dass Licht, das nur sehr schwach durch den obersten „Blätterteppich“ scheint, verschwendet ist, denn an den unteren Trieben kommt dann nur sehr wenig an. Bei der SOG-Methode werden viele Pflanzen sehr dichtstehend angebaut und bereits in Blüte geschickt, wenn sie noch klein sind (ungefähr 15-30 cm hoch). Solche Pflanzen bringen dann zwar weniger Blütenstände hervor, aber dafür sind die vorhandenen Buds (am Haupttrieb) groß und können viel früher als üblich geerntet werden. Der Pflanzenbestand setzt sich also aus mehr Pflanzen als üblich zusammen, die dafür kleiner sind (und in ihrer Gesamtheit wie ein „grünes Meer“ aussehen...) Zu den Paradise Seeds-Sorten, die gut für SOG geeignet sind, zählen Allkush, Belladonna, Sensi Star und Ice Cream.

SCROG - Screen Of GreenAnbautechniken für große Buds auf kleinen Flächen - Paradise Seeds

SCROG steht für eine Anbautechnik namens Screen of Green. Sie ähnelt der SOG-Methode, denn auch hier werden auf kleiner Fläche vergleichsweise viele Pflanzen kultiviert, und das abgestrahlte Licht wird auf die oberen Pflanzenpartien konzentriert. SCROG macht jedoch Gebrauch von einem Maschengitter (üblicher Weise spezieller Maschendraht oder Kaninchendraht), das zwischen den heranwachsenden Pflanzen und den darüber hängenden Lampen angebracht wird. Die Pflanzen gelangen bis an das Gitter heran, und in der Blütephase müssen die Blütenstände dann durch die Maschen wachsen und werden solchermaßen zu einheitlichem Wachstum erzogen. Man kann dieses Blütemuster bildlich am besten darstellen, wenn man diese Pflanzen mit einer einheitlich geordneten Rasenfläche voller Buds (was für ein schöner Rasen!) vergleicht, im Gegensatz zu einer wild wuchernden Buschfläche. Zu den Paradise Seeds-Sorten, die gut für SOG geeignet sind, zählen Original White Widow (IBL), Atomical Haze und Dutch Dragon.

LST - Low Stress Training

Mit Low Stress-Training (abgekürzt LST) bezeichnet man eine Anbautechnik, bei der mehr Licht an die unteren Zweige gelangt und dort für üppigeres Blütenwachstum sorgt (normalerweise sind die unteren Buds viel kleiner als die oberen). Bei dieser Methode werden die Zweige heruntergebunden, um horizontales Wachstum zu erreichen, die Buds sollen wie an einem Spalier wachsen und dadurch alle nah an der Lichtquelle sein. Die Zweige werden mit Bändern oder Gärtnerdraht heruntergebunden. Der Name dieser Technik rührt daher, dass die Pflanzen durch den Vorgang des Herunterbindens nicht oder kaum gestresst werden. Die Pflanzen vertragen diese Art der Erziehung hervorragend und passen sich dem gewünschten Wachstumsmodell sehr gut an.

Um mehr Informationen zu erhalten, von Growern, die SOG, SCROG oder LST praktizieren, besuche die Paradise Seeds-Sektion auf den folgenden Foren - hier kann man sich nützliche Tipps holen, wie diese alternativen Anbautechniken auch für Dein Indoor-Setup gut funktionieren könnten:

UK420.com (English)
Enjoint.com (Italian)
CannabisCafe.com (Spanish)
CannaWeed.com (French)