ExpoMedeWeed Medellin Colombie - Paradise SeedsLetzen Monat war Paradise Seeds in Südamerika, um den Sommer-Sonnenschein der südlichen Hemisphäre zu genießen und sich über die jüngsten Entwicklungen der Cannabis-Szene dieses Kontinents zu informieren.

ExpoMedeWeed Medellin Colombie - Paradise SeedsIm November waren wir zum ersten Mal auf einer kolumbianischen Cannabis-Messe und hatten einen Stand auf der Expo Mede Weed in Medellin. Es war eine fantastische Erfahrung, und wir haben einen guten Eindruck von dem Wandel bekommen, der in diesem Land vor sich geht. Es war besonders inspirierend zu sehen, dass Cannabis nun als positive Kraft wahrgenommen wird in einem Land, das so viele Jahre unter den tragischen Folgen des Kokainhandels gelitten hat.

Wir haben den Eindruck gewonnen, dass Kolumbien bereit für eine aufregende neue Cannabis-Ära ist – besonders aufregend auch deshalb, weil in diesem Land einige der weltbesten Cannabispflanzen wachsen. Die Kombination von günstigem Klima und äquatorialem Sonnenschein hat zur Folge, dass es in Kolumbien möglich ist, bis zu vier Outdoor-Ernten pro Jahr einzufahren!

Die kolumbianische Regierung sagt Ja zu medizinischem Cannabis

Vor einem Jahr unterzeichnete der kolumbianische Präsident Juan Manuel Santos ein Gesetz, das den Gebrauch von Medizinalhanf legalisierte und den entsprechenden kommerziellen Anbau erlaubte, sowie auch die Verarbeitung und den Export von Cannabisprodukten (jedoch nicht in Blütenform). Der Präsident hat kein Geheimnis daraus gemacht, dass er als Student in den 1970er Jahren selbst Cannabis geraucht hat. Er kündigte an, dass dieser Politikwechsel Kolumbien „zum Vorreiter und zur Speerspitze beim Kampf gegen Krankheiten“ machen würde.

Colombie Medical Marijuana - Paradise SeedsBei einer Bevölkerung von etwas mehr als 47 Millionen Menschen wird davon ausgegangen, dass ungefähr 400.000 Kolumbianer, die unter Krankheiten wie Epilepsie, Krebs oder MS leiden, von der neuen Gesetzeslage profitieren. Die ganze Sache ist bislang zwar langsamer vorangekommen als viele sich das gewünscht hatten (die Erfahrungen in Uruguay nach der Legalisierung lassen schön grüßen), aber es wurden bereits einige Lizenzen für die Herstellung von Medizinalhanfprodukten ausgestellt.

Es besteht die Hoffnung, dass die neue Medizinalhanf-Ära für Kolumbien auch auf gesellschaftlicher Ebene positive Auswirkungen hat. Der Drogenhandel war ein wichtiger Faktor im Bürgerkrieg, die FARC-Rebellen zogen bei Koka- und Cannabis-Growern Steuern ein, um damit während des 52 Jahre währenden blutigen Konflikts ihre Guerilla-Aktivitäten zu finanzieren. Aber nach der Friedensvereinbarung zwischen der Regierung und FARC sehen manche die Gelegenheit gekommen, hier anzusetzen und alternative Entwicklungsprogramme aufzulegen, um dem Land zu einer stabileren Zukunft zu verhelfen.

Edward García, Bürgermeister von Corinto, zentral in Kolumbiens Marihuana-Anbauregion gelegen, sagte der Zeitung The Guardian: “dass dies jene illegale Ökonomie austrocknen würde, die in dem Konflikt wie ein Treibstoff wirkte." Er ist einer der Vorreiter bei den Bemühungen, eine Kooperative von Cannabis-Anbauern zu gründen, von der man hofft, dass sie eine Schlüsselposition in der Versorgungskette von medizinischem Cannabis einnehmen könnte.

Wie wir kürzlich schon in den Paradise Seeds-News berichtet haben, fegt der Cannabis-Wandel seit einigen Jahren über Lateinamerika hinweg und einige Länder haben sich darauf eingelassen, mit der Legalisierung und Dekriminalisierung von Cannabis zu experimentieren. Was wir besonders ermutigend an den Entwicklungen in Südamerika finden, ist die fortschrittliche Atmosphäre, die den Wandel begleitet.

Genau wie in Chile, wo die Daya Foundation sehr engagiert daran arbeitet, ein sozialeres (statt Profit-orientiertes) Medizinalhanf-Modell zu etablieren, wird in Kolumbien der Fokus darauf gelegt, die gesundheitlichen Vorzüge der Cannabispflanze in den Mittelpunkt der Gesetzesänderungen zu stellen. Wir wollen es mit den Worten Bob Marleys sagen: Nach den Verwüstungen, die durch Kolumbiens Kokain-Ära angerichtet wurden, besteht Hoffnung, dass Cannabis Teil einer neuen Ära wird, die im Zeichen der Heilung der Nation steht…