Cannabispflanzen aus Samen oder Stecklingen ziehen? Was ist besser?  - Paradise Seeds Wenn wir in den letzten 21 Jahren eines gelernt haben, dann das: In der Grow-Community hat ein jeder seine Meinung! Samen vs Stecklinge ist ein heißes Thema, das kontinuierlich diskutiert wird, und logischer Weise haben auch wir eine ziemlich eindeutige Haltung dazu: Wir sagen, dass man immer mit Samen arbeiten sollte!

Aber was sind die Vorteile eines samenbasierten Cannabis-Anbaus? Diese Frage wird uns natürlich oft gestellt, und nachdem wir sie beantwortet haben, gibt es natürlich stets Leute, die dann entgegnen: „Ihr seid ja eine Samenbank, klar, dass Ihr immer dazu ratet!“

Nun ja, es stimmt, wir sind eine Samenbank, und wir verkaufen über 30 sorten, die über Jahre hinweg sorgfältig entwickelt und gezüchtet worden sind. Und aus genau diesem Grund sind wir bestens dazu in der Lage, Euch einen guten Ratschlag zu erteilen!

Wir möchten dennoch ausgewogen argumentieren, also wollen wir an dieser Stelle die Vorteile einer Stecklingskultur nicht unter den Tisch fallen lassen. Stecklinge werden von einer Mutterpflanze geschnitten. Diese Methode ist billiger und bequemer, man kauft sich eine Pflanze, die bereits eine Zeitlang gewachsen und somit näher an der Reife und Ernte ist.

Aber hier sind fünf gute Gründe, Deine Cannabispflanzen besser aus Samen zu ziehen:

Cannabispflanzen aus Samen oder Stecklingen ziehen? Was ist besser?  - Paradise Seeds 1) Was Du kaufst ist das, was Du bekommst. Das ist eigentlich selbstverständlich, aber nur, wenn Du Samen von einer renommierten Samenbank kaufst, weiß Du genau, was Du bekommst. Bei zugekauften Stecklingen kann man es nur vermuten, sofern man nicht in den genauen Grow-Hintergrund eingeweiht ist. Jeder einzelne Marihuana-Samen von Paradise Seeds wird dagegen unter streng kontrollierten Bedingungen gezüchtet, um seine genetische Integrität zu gewährleisten... oh ja, und sie sind darüber hinaus auch garantiert weiblich (was man von Stecklingen nicht unbedingt behaupten kann!).

2) Samen sorgen für vitaleres Wachstum. Die Aufzucht aus Samen führt zu stärkeren, gesünderen Pflanzen. Das ist eine Tatsache! Wenn Du einen Steckling aus externer Quelle in Deinen Growraum stellst, kann es sein, dass sich auf ihm einige unerwünschte blinde Passagiere befinden: Durch Stecklinge gelangen oft Schädlinge und Krankheiten hinein, wohingegen die Aufzucht aus Samen sicherstellt, dass Deine Pflanzen mit einer natürlichen genetischen Widerstandskraft ausgestattet und geschützt sind.

3) Starke Wurzeln, bessere Wurzelentwicklung. Wenn Du sie aus Samen ziehst, profitieren Deine Pflanzen von einer gesünderen, stärkeren Wurzelentwicklung, und deshalb wachsen ihre Wurzeln auf lange Sicht gesehen auch schneller. Das ist nur logisch, denn eine aus Samen gezogene Pflanze durchläuft den kompletten natürlichen Lebenszyklus, einem Steckling fehlt hingegen die starke zentrale Pfahlwurzel, welche die Basis für starkes, üppiges Wurzelwachstum ist.

4) Bessere Handhabung. Die Aufzucht aus Samen gibt Dir in Sachen Wachstum, Blüte und Pflanzeneinheitlichkeit viel Planungssicherheit. Wenn Du einen Samen von Paradise Seeds an den Start bringst, der beispielsweise laut Beschreibung 50-60 Blütetage benötigt, dann wird das auch so sein! Also kannst Du Deinen Grow gut planen. Ein externer Steckling kann eine solche Garantie nicht bieten.

5) Das schönste Gemälde beginnt immer mit einer leeren Leinwand. Wenn Du mit Samen arbeitest, beginnst Du bei Null, und die daraus entstehende Pflanze ist zu hundert Prozent Dein eigenes Werk! Vom Moment der Keimung an bist Du derjenige, der kontrolliert, wie die Pflanze wächst – ein Umstand, der vielen unserer Paradise Seeds-Kunden sehr wichtig ist.