Your Cart
 Google-reviews
Shipping Fast & Discreet shipping | Quality Finest Quality | Service Excellent service
Die Sensi Star-Sortenstory: Eine super-starke Indica | Ă°ÂŸÂ„Â‡ Paradise Seeds

Die Sensi Star-Sortenstory: Eine super-starke Indica

Im Archiv von Paradise Seeds tummeln sich viele Legenden, von alten Klassikern bis zu neueren Champions der Cannabis-Liga! Eine Sorte ist jedoch die legendÀrste von allen und untrennbar eng mit der Geschichte von Paradise Seeds verbunden. Diese Sorte ist Sensi Star!

Sie wurde einmal als “die stĂ€rkste Indica, der du jemals begegnen wirst“ beschrieben, und Sensi Star genießt immer noch den Ruf, extrem potent zu sein, und das 20 Jahre nachdem sie auf der BildflĂ€che erschien. Es ist immer noch so, dass nur ein Zug einen wahren Wirkungs-Tsunami auslöst, der den Konsumenten erst in einen Zustand intensiver Euphorie katapultiert und ihm dann tiefe Entspannung beschert (was oft mit heftigen LachanfĂ€llen einhergeht!).

Sensi Star ist eine waschechte Indica-Pflanze und erweist sich im Growraum als ein buschiges GewĂ€chs, das relativ kurz gerĂ€t, aber viele Seitenzweige und BlĂŒtenansĂ€tze austreibt. Das Paradise-ZĂŒchtungsteam empfiehlt, sie etwas lĂ€nger als andere Sorten wachsen zu lassen, weil ihre buschige Natur zur Folge hat, dass sie kaum noch grĂ¶ĂŸer wird, wenn sie blĂŒht. Der Paradise Seeds-GrĂŒnder und -ZĂŒchter Luc Krol gibt zwar nicht alle Geheimnisse preis, doch es ist bekannt, dass Sensi Stars mĂ€chtige Potenz das Resultat eines genetischen GrundgerĂŒsts ist, welches das einflussreiche Erbe von einigen der stĂ€rksten Indicas dieser Welt in sich vereint. Im Wesentlichen das von einer afghanischen und einer indischen Indica (dazu ein Schuss Skunk), dann wurde auf Afghani zurĂŒckgekreuzt und basierend auf hunderten von Pflanzen die Selektion vorgenommen.

Die Sensi Star-Sortenstory: Eine super-starke Indica | Ă°ÂŸÂ„Â‡ Paradise Seeds

Sensi Star: Die Entstehung einer Legende

Wie viel Legende steckt in Sensi Star? Diese super-starke Indicastrong indica hat 55 direkte Nachkommen gezeugt (laut seedfinder), einschließlich Bio-Diesel, Stevie Wonder, Death Star, Sensitron und Lemon Stinky. Dieser Strain hat so viele Cups und Preise gewonnen wie er große dicke Buds produziert, deren Gewicht die Zweige herunterhĂ€ngen lĂ€sst. Sensi Star sorgte erstmals fĂŒr sensationelle Schlagzeilen, als sie 1999 sowohl den High Times Cup als auch den Highlife Cannabis Cup gewann. Im Laufe der Jahre heimste sie aber auch andere Cups ein, etwa La Bella Flor, Champions Cup und Copa Mendoza (nicht zu vergessen die Auszeichnung als High Times- und Soft Secrets-Pflanze des Jahres).

Was natĂŒrlich fĂŒr sehr große Aufmerksamkeit sorgte! Der Paradise Seeds-GrĂŒnder und -MeisterzĂŒchter Luc Krol berichtet ĂŒber diesen 1999er „Urknall“: „Sensi Star war eigentlich eine unserer ersten Sorten gewesen, als wir unser Unternehmen 1994 ins Leben riefen. Ich wusste von Anfang an, dass sie eine außergewöhnliche Sorte war, aber Paradise Seeds war damals noch eine kleine Samenbank und Sensi Star erhielt nicht die Aufmerksamkeit, die sie verdient gehabt hĂ€tte. Also beschlossen wir, einen Überraschungsangriff auf den High Times Cup zu starten!

Ein Jahr nachdem wir die Sorte herausgebracht hatten, nahmen wir am High Times-Wettbewerb teil (der damals noch ausschließlich in Amsterdam stattfand) und brachten einige Sensi Star-Pflanzen mit. Unser KalkĂŒl war, dass wenn wir schon nicht die Aufmerksamkeit der Preisrichter bekommen, wir wenigstens sehen wĂŒrden, was die anderen Leute so sagen! Zu jener Zeit zog White Widow alle Aufmerksamkeit auf sich, aber als die Leute Sensi Star erblickten, gab es viele “Wow!“-Reaktionen. Und als sie dann die Buds probierten und ihre enorme Power spĂŒrten, wusste ich, dass sie diesen Strain fortan nicht mehr wĂŒrden ignorieren können!”

Die Sensi Star-Sortenstory: Eine super-starke Indica | Ă°ÂŸÂ„Â‡ Paradise Seeds

Sensi Stars legendÀre QualitÀten

Sensi Stars umwerfende Erscheinung, intensiver Duft und explosive Harzproduktion brachte sie in der Cannabiswelt schnell auf die Siegerstraße. Ihre krasse Ölproduktion macht sie zu einem Favoriten bei Hasch-Erzeugern (sogar im Herzen von Marokkos traditionellen Haschisch produzierenden Gebieten), und die IntensitĂ€t ihres Terpenprofils trĂ€gt ebenfalls zu ihrer StĂ€rke bei.

Im Growraum verströmt sie den „Geruch des Sieges“ – in der frĂŒhen BlĂŒte hat sie einen markant metallenen Duft, der zum Ende hin zitronig wird. Ihr Geschmack sucht ebenfalls Seinesgleichen, er ist so einzigartig und speziell, dass man nur schwer beschreibende Worte dafĂŒr findet. Als er einmal gebeten wurde, den Geschmack zu erlĂ€utern, beschrieb Luc ihn so: „Ihr Bouquet ist stark und kommt frisch daher, wie eine Mixtur aus Minze, Metall und Sauerstoff, echt verrĂŒckt, schwer zu erklĂ€ren
!“ Der besondere Sensi Star-Flavour sorgt definitiv fĂŒr einhellige Begeisterung bei eingefleischten Indica-Fans.

Sensi Star hat mit den Jahren nichts von ihrer großen Beliebtheit eingebĂŒĂŸt, trotz des Erscheinens von so vielen „genetisch neuen“ Indica-Sorten auf dem Markt. Was angesichts ihrer „Nur ein Zug genĂŒgt“-Trumpfkarte aber auch wenig ĂŒberrascht! Nichtsdestotrotz hat sie das Paradise-ZĂŒchtungsteam seit ihrer frĂŒhen Glanzperiode noch einige Male nachjustiert, um ihren eigenen hohen Standard zu bewahren und sogar noch weiter zu heben. Und die Sensi Star-Fans werden sich sicherlich freuen zu hören, dass in nicht allzu ferner Zukunft ein weiteres Update vorgesehen ist…

Schreibe einen Kommentar

Last cannabis post